Mikrochirurgisches Behandlungskonzept

Operationsmikroskop
Der Eingriff wird unter dem OP-Mikroskop vorgenommen. Dadurch wird das OP-Feld entsprechend vergrößert und perfekt ausgeleuchtet, die Mißerfolgsrate sinkt drastisch, wichtige Strukturen wie Nerven und Blutgefäße können besser geschont werden. Der Eingriff dauert dadurch etwas länger, es kann viel genauer gearbeitet werden. Der Wundverschluß erfolgt mit einer besonders feinen Naht.

Dämmerschlafnarkose (Lachgas-Sedierung)

Erleben Sie den Eingriff völlig angstfrei, entspannt und vor allem schmerzfrei. Danach sind Sie sofort wieder verkehrsfähig. Die Methode ist sehr sicher und nebenwirkungsfrei.

Ozontherapie

Mit dem Einsatz unseres Ozongerätes erreichen wir eine völlige Keimfreiheit des Operationsfeldes, das bedeutet schnellere Abheilung, weniger Nachschmerzen.

Lasertherapie

Auch bei den Nachbehandlungen. Wirkt heilungsfördernd, schmerzstillend, entzündungshemmend, schwellungshemmend

Maßnahmen zur Förderung der Knochenregeneration
Je schneller und besser eine Wiederverknöcherung der Operationshöhle erfolgt, umso niedriger ist die Mißerfolgsrate

Ultraschallunterstützte Präparation des Wurzelkanals

bei Wurzelspitzenresektionen, retrograde Wurzelfüllung mit speziellem Heilzement




Perfekt eingerichterter OP-Raum